Sporthotel - Dachstein West*** Sporthotel - Dachstein West***

Programme

Bike Touren

Schwarzenberg Route

Schwierigkeit: Leicht sportlich

Länge: 9,3 km (+1,0)

Summe aller Anstiege: 610 m (+145)

Tiefster/Höhster Punkt: 900/1.510m

Start in St. Martin - nach 1,3 km Abzweigung nach rechts in die Nasenrotte - Ende Nasenrotte nach rechts - kurzes Bergabstück bis zur Einmündung in die Forststraße - bei KM 4,0 Abzweigung der Variante Sittler (1,0 km nach rechts, letztes Stück sehr steil und schmal) - links weiter in mehreren Kehren bis zur Harmlalm - davor rechts weiter, steil bergauf bis zur Schwarzeneggalm - zurück auf der Anfahrtsstrecke.

Platten Route

Schwierigkeit: Sportlich

Länge: 27,8 km

Summe aller Anstiege: 881 m

Tiefster/Höhster Punkt: 790 m/1.370 m

Start in St. Martin - nach links weg - Trafo bei Großfilz - bei KM 2,8 Abzweigung nach rechts zur Runde um den Österreichberg - Kreuzung, nach rechts bei KM 7,1 - Rundenschluß - Jausenstation Halmgut (KM 9,0) - bergab, unter der Autobahn durch bis zum Fritzbach, nach links - unter der Autobahn durch danach Abzweigung nach links, starke Steigung - bei Ellmau (KM 16,5) Beginn Schotterstraße - Höchster Punkt bei KM 19,6 - Gefälle, zuerst leicht, dann zunehmend - in einigen Kehren zurück zur Hauptstraße - rechts nach St. Martin.

Panorama Route

Schwierigkeit: Leicht sportlich

Länge: 13 km (+5,1)

Summe aller Anstiege: 310 m (+348)

Tiefster/Höhster Punkt: 840 m /1150 m

Start in St. Martin - auf der Straße nach Lungötz - links abbiegen (Lungötzer Hof) - der Lammer entlang - bei KM 5,4 nach links abbiegen - Weggabelung bei KM 8,1, nach links - nächste Weggabelung nach rechts - Abzweigung zur Variante Vorderschöberlalm bei KM 10,4 (Variante 3,7 km bis auf 1390 m, danach leicht fallend; von dieser Variante zweigt bei KM 2,4 auch noch die Variante Karalm ab (700 m)) - bergab bis zur Abzweigung Variante Buttermilchalm (Variante 0,7 km) - weiter bergab bis zur Hauptstraße - rechts ab zurück nach St. Martin.

Neubachtal Route

Schwierigkeit: Sportlich

Länge: 32,5 km

Summe aller Anstiege: 781 m

Tiefster/Höhster Punkt: 788 m/1313 m

Start in Lungötz - auf der Straße nach St. Martin (KM 4,2) - nach links abzweigen - Jausenstation Halmgut (KM 7,4) - bergab bis zum Fritzbach - nach links am Bach entlang, unter der Autobahn durch - bei KM 12,3 - Einmündung in Hauptstraße, nach links weiter - bei KM 17,9 Abzweigung rechts nach Neuberg - beim Neubergerhof auf Schotterstraße stärker bergauf bis zum Langeggsattel (KM 23,2) - bei drei aufeinanderfolgenden Weggabelungen links abbiegen - dem Bach entlang talauswärts bis Lungötz.

Kresl Route

Schwierigkeit: Leicht sportlich

Länge: 17,5 km

Summe aller Anstiege: 296 m

Tiefster/Höhster Punkt: 747 m/1043 m

Start in Annaberg - auf der Straße nach Lungötz - links abbiegen nach Neubach - leicht ansteigend bis KM 7,1 - hier links abzweigen auf Schotterstraße und 1.5 km stärker ansteigend - bei Kreuzung geradeaus - leichtes Gefälle bis KM 10,9 - scharf links weg bei schlechterer Wegbeschaffenheit - Einmündung in Asphaltstraße, nach rechts - Kreuzung, nach rechts bei KM 13,0 - bergab bis ins Tal - auf der Hauptstraße zurück nach Annaberg.

Edtalm Route

Schwierigkeit: Sportlich

Länge: 24,6 km (+2,9)

Summe aller Anstiege: 638 m (+110)

Tiefster/Höhster Punkt: 640 m/1340 m

Start in Annaberg - bis zur Abzweigung bei KM 4,8 auf der Hauptstraße - nach rechts der Lammer entlang - nach dem Rupertushof (Tennishalle) rechts abzweigen - Reit (KM 11,2) - nach 300m links abbiegen - Gschwandt - Klockaualm (KM 14,9) - Variantenabzweigung zur Großedtalm bei KM 16,5 - über mehrere Kehren steil bergab - ab KM 18,1 weniger steil bis zur Hauptstraße - zurück nach Annaberg. Variante Großedtalm: von der Abzweigung bei KM 16,5 stetig steigend auf 2,9 km bis zur Großedtalm.

Postalm Route

Schwierigkeit: Sportlich

Länge: 38,0 km (+0,3)

Summe aller Anstiege: 950 m (+550)

Tiefster/Höhster Punkt: 560 m/1330 m

Start in Voglau - rechts nach Pichl - Abzweigung nach rechts auf alte Postalmstraße (Straßenzustand meist Asphalt, tw. mit Schotterung durchmischt) - stetig steigend durch den Wald vorbei an der Aualm - bei KM 8,3 Abzw. der Variante auf die Genneralm (8,1 km) - stärkere Steigung bei KM 11,3 über die Zinkenbachklamm (eindrucksvoller „Tiefblick“) - aus dem Wald heraus in flacheres Terrain - Kreuzung nahe der Postalmstraße bei KM 16,3 - wieder steiler vorbei an der Lienbachalm (rechts) - auf den Parkplatz bei KM 19,3 - nach 500m Abstecher zur Postalmhütte möglich (300 m) - auf der Postalmstraße nach rechts - Steigung ab KM 23,1 bis zum Lienbachsattel (KM 25,5) - der Straße folgend bis nach Voglau.

Radochsberg Route

Schwierigkeit: Leicht sportlich

Länge: 23,4 km

Summe aller Anstiege: 576 m

Tiefster/Höhster Punkt: 600 m/920 m

Start in Abtenau, Parkplatz beim Friedhof - Abzweigung nach rechts am Ortsende - Gabelung, nach links, dann bergab - Erlmoos - Einmündung in Straße bei Brücke, nach links - bei KM 5,9 rechts abbiegen - Steigung, zuerst asphaltiert, dann Schotter bis KM 11,2 (Katzhof) - Kreuzung vor Lederhof, links - Kreuzung bei KM 16,2, nach links - neben Hauptstraße - wieder zurück bei Kreuzung vor Brücke, links - zurück auf dem Anfahrtsweg bis Abtenau.

Strubberg Route

Schwierigkeit: Leicht sportlich

Länge: 21,8 km

Summe aller Anstiege: 435 m

Tiefster/Höhster Punkt: 510 m/810 m

Start in Abtenau - Abzweigung Austraße - Unterberg (KM 3,0) - Strubberg - stetiges Gefälle bis zum Engelhartwirt bei KM 8,2 - auf der Hauptstraße nach rechts - kurzer, starker Anstieg - stetig fallend bis Voglau (KM 13,5) - nach 700m Abzweigung rechts auf Forststraße - am Schwarzenbach entlang und zurück nach Abtenau.

Karkogel Route

Schwierigkeit: Sportlich

Länge: 7,1 km

Summe aller Anstiege: 496 m

Tiefster/Höhster Punkt: 714 m/1210 m

Start in Abtenau - Großenhof - bei KM 1,8 Abzweigung nach rechts - Schotterstraße - in Kehren bergauf - Kreuzung nach Brücke (KM 4,1), nach rechts - 300m weiter wieder nach rechts - Karkogelhütte - Karkogelteich - zurück auf dem Anfahrtsweg.

Seewaldsee Route

Schwierigkeit: Sportlich

Länge: 21,2 km

Summe aller Anstiege: 560 m

Tiefster/Höhster Punkt: 560 m/1090 m

Start in Voglau - nach 600m rechts bergauf - vorbei an einer Schottergrube - über Brücke - bei KM 2,5 Abzweigung nach rechts - Kühbichl - Brunnberger - Flachstück bei KM 5,1 - in geringerer Steigung weiter hoch über dem Marchgraben - um eine Geländekante herum zum Seewaldsee (KM 9,0) - vorbei am See wieder auf Asphalt - Seewald - Abzweigung von der Straße nach links bei KM 11,7 - bergab am Gehöft Schönau vorbei zu einer Kreuzung - nach links der Straße folgend zuerst eben, dann stetig bergab zurück zum Ausgangspunkt.

Hornspitz Route

Schwierigkeit: Sportlich

Länge: 21,7 km

Summe aller Anstiege: 754 m

Tiefster/Höhster Punkt: 719 m/1400 m

Start in Rußbach - auf der Bundesstraße Richtung Abtenau bis KM 3,7, dann links - bergauf, zuerst asphaltiert, nach ca. 3 km geschottert - Gschwandt - kurzes Flachstück vor der Klockaualm (KM 9,6) - unterhalb des Buchbergriedels zu einer Weggabelung, hier links - in einer Kehre vorbei an der Liftstation (KM 13,8) - vorbei an einer weiteren Liftstation und unter dem Schlepplift durch bis zur Bergstation der Hornspitzbahn auf 1400 m - starkes Gefälle - unter der Seilbahn durch - Abzweigung nach links bei KM 18,9 (sehr steil) - Kreuzung, nach links - wieder auf die Hauptstraße - zurück nach Rußbach.

Jochalm Route

Schwierigkeit: Sportlich

Länge: 16,0 km

Summe aller Anstiege: 930 m

Tiefster/Höhster Punkt: 470 m/1400 m

Start in Golling - über die Eisenbahn - unter der Bundesstraße und der Autobahn zum Parkplatz bei Bluntaumühle (Startpunkt der Route Rund um den Hohen Göll) - zuerst auf Asphalt, ab KM 4,9 auf Schotter - vorbei am Gasthof Bärenhütte - ab KM 6,2 wird die Steigung stärker - in vielen Kehren bis zur Oberen Jochalm (Möglichkeit zur Wanderung zum Carl-Stahlhaus an der Grenze zu Deutschland - Fahrverbot!) - Rückweg auf derselben Strecke.

Bergalm Route

Schwierigkeit: Sportlich

Länge: 11,5 km

Summe aller Anstiege: 570 m

Tiefster/Höhster Punkt: 680 m/1250 m

Start in St. Koloman - Kreuzung bei KM 1,0, nach rechts - Kreuzung in Sommerau, links - Lange Brücke - durch die Strubklamm - Parkplatz bei KM 6,4, kontinuierliche Steigung beginnt - Grundbichl - in Kehren bis zur Bergalm (KM 11,5) - zurrück auf derselben Strecke.

Rund um den Dachstein

Schwierigkeit: Anspruchsvoll

Länge: 173 km

Summe aller Anstiege: 4.600 m

Tiefster/Höhster Punkt:

Das Biken in der Bergwelt rund um den Dachstein ist eine Herausforderung. Drei Bundesländer - Salzburg, Oberösterreich und die Steiermark - liegen am Fuß des mächtigen Dachsteinmassives. Die Tour rund um den Bergkaiser des Dreiländerecks ist eine der eindrucksvollsten. Das imposante Bergmassiv des Dachsteins bleibt ständig im Blickwinkel, es zeigt sich von allen Seiten und in all seinen Facetten. Im Süden des Dachsteins geht die Fahrt durch die Dachstein Tauern Region von Ramsau nach Filzmoos, über Annaberg, Abtenau und Gosau in das oberösterreichische Salzkammergut. Weiter gehts in das Ausseerland und das steirische Salzkammergut. Die 173 km lange Rundstrecke beinhaltet landschaftlich und fahrtechnisch alles was das Biker-Herz sich wünscht. einzigartige Aus- und Tiefblicke heben die Pulsfrequenz. Mit 4.600 Höhenmetern ist es eine sportlich anspruchsvolle Runde. Sie brauchen die Rundfahrt jedoch nicht an einem Tag zu bewältigen.

2011.03.13. 12:03

Mehr Programme

Herbstferien mit Eintritt ins Therme Amadé Altenmarkt

Wie ist Ihnen die Entspannung in den Sommermonaten gelungen? Was halten Sie von einer Relaxation im Thermalwasser mit natürlicher Heilsole? Buchen Sie jetzt für die Herbstmonate im Rahmen unserer Promotion mit Schwerpunkt "Thermalwasser".

Neue Investitionen in der Dachstein West Region

Die Skiregion Dachstein West investiert in eine neue Sesselbahn, sowie eine neue Mittelstation und weitere Schneekanonen, die ab Dezember 2014 zur Verfügung der Skier und Snowboarder stehen werden.